Produktion

SOZIALE und ökologische VERANTWORTUNG

Wir arbeiten seit 2015 mit kleinen Familien-Betrieben in Sibirien zusammen und haben in Tomsk (2019) und in Iwanowo (2016) selbst zwei Produktionsstätten aufgebaut, damit die Wertschöpfung vor Ort bleibt – dort wo auch die Rinde herkommt – und möglichst viele Arbeitsplätze geschaffen werden können.


Gemeinsam mit unseren Produktionspartnern vor Ort sorgen wir dafür, dass das alte Wissen vor allem an jüngere Generationen weitergegeben wird, die alte Handwerkstradition erhalten bleibt und setzen uns dafür ein, dass die Berufsausbildung wieder eingeführt wird.

 

 

VON DER BIRKENRINDE ZUM DESIGN-OBJEKT

Der Anfang jedes unserer Produkte ist die Gestaltung in unserem Atelier hier in Berlin. In enger Zusammenarbeit mit unseren Manufakturen in Russland werden diese sorgfältig optimiert und bis zur Serienreife getestet. Dann übergeben wir sie ganz in die erfahrenen Hände der Handwerker zur Produktion.


Unsere Partner allerorts wählen wir mit großer Sorgfalt und stellen sicher, dass sie unsere Werte teilen. Hochwertige Qualität und kurze Transportwege garantiert die Zusammenarbeit mit handwerklichen Betrieben in Deutschland und Österreich. Dort entstehen unsere hochwertigen Komponenten wie z.B. Metallgestelle für Hocker oder Körbe. Montiert werden die Objekte in unserem Berliner Atelier und in Kooperation mit Behindertenwerkstätten in der Region.


Unser Ziel ist es, über einen globalen kulturellen Austausch soziale Strukturen lokal zu stärken und auszubauen. Dies gilt besonders für unsere Standorte und Kooperationen in Russland und Deutschland.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Positive CO2 Bilanz

All unsere Produkte werden in ressourcenschonender Handarbeit gefertigt und nur mit geringem Einsatz von Maschinen, die der Prozessoptimierung dienen. Vor diesem Hintergrund und da Birkenrinde als nachwachsender Rohstoff, mit den vom Baum gespeicherten CO2 Reserven, mit dem durch Produktion, Transport und Versand entstehenden CO2 Aufkommen gegengerechnet werden kann, gehen wir von einer positiven CO2 Bilanz für alle unsere Produkte aus. Der Transport von Russland nach Deutschland findet nur wenn notwendig und maximal 4 mal jährlich auf dem Landweg statt.